• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Vernetzte und individuelle Betreuung

Jubiläum Sachsens erste Jugendberufsagentur feiert fünften Geburtstag

Arbeitsagentur, Jobcenter und Jugendamt - alle im selben Haus und mit der gemeinsamen Aufgabe, Jugendliche erfolgreich in Ausbildung, Studium und in die Arbeitswelt zu begleiten. Mit diesem Ziel nahm das "Haus der Jugend" in Chemnitz als erste sächsische Jugendberufsagentur 2013 ihren Betrieb auf. Unter einem Dach bieten die Einrichtungen Dienstleistungen für junge Menschen unter 25 Jahren an.

65 Mitarbeiter kümmern sich

Das "Haus der Jugend" ist somit Beratung, Jobvermittlung und Leistungsstelle in einem. "Alle wichtigen Akteure ziehen an einem Strang, um Jugendlichen den Weg in ihre berufliche Zukunft zu ebnen. In den vergangenen fünf Jahren haben wir uns wirksam weiterentwickelt. Aktuell sind rund 65 Mitarbeiter aus drei Institutionen im 'Haus der Jugend' tätig," erklärt Katrin Heinze, Geschäftsführerin des Jobcenters Chemnitz. Das Angebot werde rege genutzt. Monatlich melden sich mehr als 1.600 Personen, die nach Unterstützung suchen.

Am heutigen Mittwoch feiert das "Haus der Jugend" fünfjähriges Jubiläum. Neben einem Festakt für geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Schule findet ab 14 Uhr die Messe "Jugendperspektive" statt. Am Standort Heinrich-Lorenz-Straße 20 stellen sich regionale Partner der Jugendhilfe vor und laden mit verschiedenen Aktionen zum Mitmachen ein. Die Berufsberatung ist mit Kurzberatungsservice und Bewerbungsmappencheck vor Ort. Außerdem erwarten die Jugendlichen eine Sportmeile und kostenfreie Bewerbungsfotos vom Profi.



Prospekte