Verstärkt Marcus Hoffmann den CFC?

Fussball Routinier absolviert Tests - Testspielsieg gegen Leipzig

verstaerkt-marcus-hoffmann-den-cfc
In der vergangenen Saison lief Marcus Hoffmann (li.) mit Hansa Rostock in Chemnitz auf und verteidigte gegen Daniel Frahn. Nun könnten beide Mannschaftskollegen werden. Foto: Harry Härtel

Der Chemnitzer FC könnte auf der Suche nach Verstärkung für den Defensivbereich fündig geworden sein. Der 30-jährige Innenverteidiger Marcus Hoffmann absolviert am heutigen Donnerstag den Medizincheck in Chemnitz, muss sich danach allerdings noch einem Leistungstest unterziehen. Der gebürtige Nauener stand bis Juni 2017 beim Ligakonkurrenten Hansa Rostock unter Vertrag und ist seitdem ohne Verein.

Hoffmann hielt sich in der Heimat fit

In seiner bisherigen Karriere lief Hoffmann unter anderem für Alemannia Aachen, RB Leipzig und den SV Babelsberg 03 auf. Beim Potsdamer Regionalligisten hielt sich Hoffmann während der laufenden Hinserie fit.

Im Anschluss an die Leistungstest wird der Chemnitzer FC über eine endgültige Verpflichtung des Defensiv-Routiniers entscheiden.

Sieg im Test gegen Oberligist

Am Mittwochnachmittag absolvierte der Chemnitzer FC gegen Fünftligist International Leipzig ein Testspiel und siegte mit 3:1. Nachdem der Außenseiter zur Pause unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit 1:0 führte, stellte Okan Aydin mit drei Treffern die Weichen für den CFC auf Sieg. Cheftrainer David Bergner zeigte sich mit den Erkenntnissen aus der Partie zufrieden: "Für uns war der kurzfristig anberaumte Test eine gute Gelegenheit, ein paar Dinge auszuprobieren".