Versteigerung beendet! CFC-Archiv erhält weiteren Schatz

Versteigerung Jens Hentschel ersteigert Trikot und stellt es dem Archiv zur Verfügung

Dienstag um 12 Uhr ist der Hammer gefallen und das originale Juventus Turin Trikot aus dem Jahr 1989 hat einen neuen Besitzer gefunden. Jens Hentschel, Geschäftsführer der Hauskrankenpflege Hentschel GmbH ersteigerte das Trikot aus dem Europapokal 1989 für 2.500 Euro. "Ich möchte allerdings das Trikot nicht selbst behalten, sondern stelle es dem Archiv des Chemnitzer FC zur Verfügung, so haben auch die anderen etwas davon", sagt Jens Hentschel.

 

Beitrag wurde sofort überwiesen

Als am Donnerstag die BLICK-Redakteurin die Übergabe des Turin-Trikots im Stadion an der Gellertstraße begleitet, schaut sie in zwei strahlende Gesichter. Ex-Fußballprofi Lutz Wienhold ist überglücklich und übergibt das originale Trikot freudig an den Geschäftsführer Jens Hentschel. "Ich freue mich sehr, dass das Trikot für so viel Geld von Herrn Hentschel ersteigert worden ist und besonders sehr erfreut es mich, dass er es dem Archiv zur Verfügung stellt", so der Verlagsleiter des BLICK, Lutz Wienhold.

Auch der Betrag von 2.500 Euro kommt dem Verein zugute, denn der Erlös dient für die Rettung des Chemnitzer Fußballclubs. "Das Geld von Herrn Hentschel ist bei mir schon eingegangen und ich habe sofort diesen Betrag von 2.500 Euro an den Chemnitzer FC überwiesen", erzählt der Verlagsleiter.

An die Zeit damals erinnert sich Lutz Wienhold auch gern zurück: "Das Trikot ist ein Unikat und Zeuge eines wichtigen Meilensteins in der Vereinsgeschichte." In der dritten Runde des Europapokal trug dies der Turin-Spieler Dario Bonetti. Im Jahr 1989 war die Mannschaft des FC Karl-Marx-Stadt zu Gast bei Juventus Turin. In diesem Spiel schoß Lutz Wienhold das 0:1. Am Ende aber gewann Juventus Turin mit 2:1.