Versuchter Überfall: Nur ein Zeuge eilt zu Hilfe

Polizei Versuchter Raub in Chemnitzer Straßenbahn

versuchter-ueberfall-nur-ein-zeuge-eilt-zu-hilfe
Foto: Harry Härtel

Ein bislang unbekannter Fahrgast einer Straßenbahn kam als einziger am Donnerstagabend einer 52-Jährigen zu Hilfe, als diese von einem anderen Fahrgast der Tram Linie 5 in Richtung Gablenz bedroht wurde. Der mutmaßliche Täter bedrohte die Frau mit einem Messer und versuchte offenbar, in den Besitz ihrer Handtasche zu kommen.

Obwohl die 52-Jährige mit Hilferufen auf sich aufmerksam machte, reagierte keiner der anderen Fahrgäste. Ein bereits aus der Bahn gestiegener Mann kam allerdings zurück und sprach den Täter an. Daraufhin flüchtete dieser in Richtung Zieschestraße. Bei der Tat wurde die Jacke der Frau offensichtlich durch Messerschnitte beschädigt, das Opfer selbst blieb unverletzt.

Bei dem Täter soll es sich laut der 52-Jährigen um einen ca. 1,60 Meter großen, dunkelhäutigen Mann mit kurzen, schwarzen Haaren und dunklen Augen handeln. Zur Tat trug er ein schwarzes Basecap und dunkle Kleidung.

Neben der Suche nach dem Täter bittet die Kriminalpolizei unter Telefon 0371 387-3445, dass sich der große, blonde helfende Zeuge meldet.