Vierter Brand in Mehrfamilienhaus: 10-Jährige verletzt

Feuerwehr Polizei ermittelt zur Brandursache des Kellers

Am Samstag kam es in Chemnitz/ OT Kappel zu einem Kellerbrand. Foto: Jan Härtel/ Härtelpress

Zu einem Kellerbrand kam es am Samstagabend im Chemnitzer Stadtteil Kappel. In der Straße Usti nad Labem entwickelte sich gegen 21 Uhr Rauch im Keller eines Mehrfamilienhauses. Das Haus wurde komplett evakuiert. Ein 10-jähriges Mädchen klagte über Atembeschwerden und wurde vorsorglich im Krankenhaus behandelt. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Die Versorgungsleitungen des Gebäudes wurden jedoch durch den Brand beschädigt. Nach Angaben der Hausbewohner war es bereits der vierte Brand im Haus. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, um die Ursache des Feuers herauszufinden. Am heutigen Sonntag wird der Brandort untersucht.