Volles Haus erwartet: Niners empfangen Rostock

Basketball Seewölfe werden vom Ex-Bundestrainer trainiert

Kurz nachdem sich die Niners zwei Tage vor Silvester mit 101:91 in Rostock durchgesetzt hatten, tauschten die Seewölfe ihren Trainer aus. Für den Serben Milan Skobalj übernahm kein Geringerer als Ex-Bundestrainer Dirk Bauermann, der die Nordlichter inzwischen bis auf zwei Punkte an die Playoff-Plätze herangeführt hat. Mit Leverkusen und Bamberg hatte der 62-jährige neun Meisterschaften und vier Pokalsiege gefeiert, um von 2003 bis 2011 die DBB-Nationalmannschaft zu übernehmen, mit der er EM-Silber gewann.

NBA-erfahrener Spieler mit dabei

Anschließend war Bauermann unter anderem Nationaltrainer in Polen und Iran, coachte in Russland, China und war zuletzt für den türkischen Erstligisten Karsiyaka verantwortlich. Nun kommt er am Samstagabend - Beginn ist am Samstag 19 Uhr in der Chemnitz Arena - als neu installierter Rostock-Coach mit den Seawolves nach Chemnitz zum souveränen ProA-Spitzenreiter. Mit im Gepäck hat er den NBA-erfahrenen Zach Lofton, der sowohl beim Heimspiel seiner neuen Mannschaft gegen Leverkusen als auch am Wochenende gegen Tübingen (66:62) jeweils 30 Punkte markieren konnte.

Die meisten Fans der Liga

"Auf den müssen wir aufpassen", weiß Niners-Trainer Rodrigo Pastore um die Treffsicherheit und Spielfreude des US-Amerikaners, dem vor allem seine Landsleute Hicks und Sitton sowie die erfahrenen Jost und Bogdanov zur Seite stehen. Da die beiden Ostclubs auf die meisten Fans in der 2. Bundesliga bauen können, wird die Arena ziemlich gut gefüllt sein. Bei den Gastgebern dürfte Niklas Wimberg besonders motiviert sein, reist er doch anschließend zur deutschen Nationalmannschaft. Der Ex-Bremerhavener wurde für die Länderspiele der DBB-Auswahl in Vechta gegen den WM-Dritten Frankreich sowie in Newcastle gegen Großbritannien nominiert.