Volvo überschlägt sich und fährt einfach weiter

Polizei 46-Jähriger setzt Fahrt nach Totalschaden fort

In der Nacht zu Sonntag befuhr ein 46-jähriger PKW Volvo-Fahrer die Neefestraße stadteinwärts. Als er die Anschlussstelle Chemnitz-Süd auf die BAB 72 Richtung Leipzig anfuhr, kam der PKW aufgrund zu hoher Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, prallte auf die Schutzplanke und überschlug sich.

Der Volvo kam daraufhin auf den Rädern zum Stillstand, sodass sich der 46-Jährige dazu entschied seine Fahrt fortzusetzen. Beamten konnten das Fahrzeug wenig später am Südring festmachen. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer mit 1,3 Promille unterwegs war, den Unfall aber unverletzt überstand. An seinem Auto entstand Totalschaden.