Vom Elektroroller bis zur Chopper

Ausblick Motorradhändler auf der Mobil3

Die Mobilitätsmesse Mobil3, die vom 15. bis 17. März in der Messe Chemnitz stattfindet, wirft bereits ihre Schatten voraus. Neben Ausstellern aus den Bereichen Auto und Transporter werden auch Zweiradexperten aus der Region mit allerhand neuen Modellen den Startschuss für die neue Motorradsaison geben. Das Team von Thomas Heavy Metal Bikes, dem Harley-Davidson Händler in Chemnitz, bringt zum Beispiel die aktuellen 2019er Modelle wie die Forty Eight Special und die Forty Eight, drei sehr beliebte Softail-Modelle wie die 2019er FXDR sowie eine Fat Boy mit. "Diese Modelle erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit unter den Harley-Fans und stehen natürlich auch zur Probefahrt sowie zur Vermietung in unserem Harley-Store für alle Interessierten bereit", sagt der Chemnitzer Werkstattleiter Steven Kein.

Wie im Automobilbereich ist auch bei den Rollern die Elektromobilität das Thema der Stunde. "Wir zeigen deshalb auf der Messe das neue Modell Elettrica, des bei unseren Kunden sehr beliebten italienischen Herstellers Vespa. Für die preisbewussten Kunden haben wir die Marke Super Soco mit dem E-Scooter CUX dabei", sagt Rene Knöfler, Geschäftsführer von Motorrad Köthe in Chemnitz.

2017 und 2018 gewann der US-amerikanische Motorradhersteller Indian Motorcylces die Motorradrennserie American Flat Track. Das dort verwendete Motorrad FTR750 bildete die Grundlage für das Serienmotorrad FTR1200, das im vergangenen Herbst erstmals vorgestellt wurde. "Dieses Modell ist ganz anders als alles, was Indian bisher produziert hat. Es ist keine Chopper wie sonst, sondern eine sehr sportliche Maschine", sagt Dirk Leuteritz, Inhaber von Wild-East-Motorcycles in Chemnitz. Er geht fest davon aus, dass er die Neuentwicklung zur Mobil3 wird zeigen können. Weitere Informationen gibt es unter www.mobilhoch3.de.