Vorfreude auf Türkei wächst "dank" der Witterung

Fussball Chemnitzer FC tritt heute bei Hallenturnier in Zwickau an

vorfreude-auf-tuerkei-waechst-dank-der-witterung
Trainer David Bergner. Foto: Harry Härtel/Archiv

David Bergner ist in der kurzen Feiertagspause nicht etwa unter die Meteorologen gegangen. Dennoch hat sich der Cheftrainer des Fußball-Regionalligisten Chemnitzer FC am ersten Freitag des Jahres 2019 intensiv mit dem Wetter beschäftigt. Gemeinsam mit seinem Stab hatte der Coach beraten, wie er ab Montag das Mannschaftstraining gestalten kann. "Die äußeren Bedingungen stellen derzeit sicherlich ein große Herausforderung dar. Deshalb sind wir auch sehr froh, dass wir ab 21. Januar für zehn Tage in der Türkei ins Trainingscamp fliegen können", sagt der Trainer des unangefochtenen Tabellenführers der Regionalliga Nordost.

Hallenturnier in der Muldestadt steht an

Am heutigen Samstag müssen sich die CFC-Kicker grundsätzlich keine Gedanken über die Witterung machen, denn die Himmelblauen nehmen am Zwickauer ZEV-Hallenmasters teil. Bei der 17. Auflage des Spektakels wird Bergner eine junge Truppe auf das Geläuf schickten. So stehen unter anderem Torwart Lucas Hiemann, Tim Campulka, Timo Mauer, Kimmo Hovi und Ioannis Karsanidis im Aufgebot.

In der Vorrundengruppe A bekommt es das Bergner-Team mit dem FC Carl-Zeiss-Jena sowie der sogenannten Sport-im-Osten-Auswahl zu tun. "Das Turnier soll dazu dienen, einen vernünftigen Auftakt hinzulegen. Mein Team wird die Aufgabe mit dem notwendigen Ernst angehen. Dennoch sollen die Jungs auch ihren Spaß haben. Wichtig ist, dass sie verletzungsfrei durchkommen", sagt der Coach. Am Montag steht dann der Laktattest an, am Dienstag beginnt das scharfe Training.

Keeper mit Verletzungspech

Dann wird jedoch Florian Sowade, der zweite Torwart im Team fehlen. Er hatte sich während der Feiertage bei der Abarbeitung seines Trainingsplans verletzt und wurde zwischen Weihnachten und Silvester operiert. "Florian hat sich den Meniskus eingerissen", erklärte Coach Bergner.