• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Vorgeschmack auf Klimawandel

Sturm Autofahrer sind mit einer Vollkasko auf der sicheren Seite

Der Klimawandel wird die Zahl extremer Stürme in den kommenden Jahrzehnten voraussichtlich vervielfachen. Schon bei einem Temperaturanstieg von einem Grad Celsius werde beispielsweise die Häufigkeit von Wirbelstürmen um das Zwei- bis Siebenfache steigen, das prognostizieren Forscher der Uni Kopenhagen. In Deutschland gab es in den letzten Jahren immer wieder einen Vorgeschmack auf diese Entwicklung. So brachte beispielsweise im Januar 2015 eine Serie aus Sturm- und Orkantiefs starke Stürme und teilweise Böen bis Orkanstärke. "Die Herbst- und Wintermonate sind Sturmzeit: Autofahrer sollten jetzt besonders auf ihr Fahrzeug achten und beispielsweise das eigene Grundstück so sichern, dass keine losen Gegenstände auf das Auto prallen können", rät Willy Hagemann, Kfz-Experte der Itzehoer Versicherungen. Neben der Gefahr durch Stürme müssten Autofahrer im Herbst besonders auf Wildwechsel, die Maisernte und allmählich auch auf glatte Straßen achten, so Hagemann. Eine Teilkaskoversicherung decke Schäden infolge eines Zusammenstoßes mit Tieren und Sturmschäden ab.



Prospekte