Vorverkauf für Playoffs gestartet

Basketball Niners erwarten Uni Baskets Paderborn

vorverkauf-fuer-playoffs-gestartet
Jonas Richter (am Ball) und die Niners wollen als Tabellenerster in die Playoffs gehen. Foto: Toni Söll

Am Samstagabend (Beginn: 19 Uhr, Richard-Hartmann-Halle) empfangen die Niners im vorletzten Heimspiel der Hauptrunde die Uni Baskets aus Paderborn. Dabei könnte die Ausgangssituation der beiden Kontrahenten unterschiedlicher nicht sein. Während die Mannen von Coach Rodrigo Pastore mit einem Erfolg die Hauptrundenmeisterschaft klarmachen würden, haben die Gäste den Klassenerhalt in der 2. Liga noch nicht ganz sicher.

Entsprechend engagiert werden sie zur Sache gehen und das Match keineswegs von vornherein abschenken. Eckpfeiler sind Demetrius Ward, der Kanadier Connor Wood und Ivan Buntic. Auch zwei ehemalige Chemnitzer reisen an. Wirbelwind Daniel Mixich trug von 2014 bis 2018 das Niners-Trikot, Centerspieler Martin Seiferth immerhin zwei Spielzeiten (2015-2017). Im November hatte Chemnitz beim Auswärtssieg (99:84) relativ wenig Probleme. Nun soll auch zuhause restlos überzeugt werden. Erfreulich, dass beim 76:63 in Oberhausen gegen Schalke Matt Vest in die Mannschaft zurückgekehrt ist und so mit fast voller Kapelle die Playoffs in Angriff genommen werden können.

Noch einmal alles geben

"Auch in den letzten Spielen wollen wir die Konzentration hochhalten", meint Trainer Pastore im Hinblick auf die bevorstehenden Viertelfinalspiele. Hier steht zwar der Gegner noch nicht fest, die ersten Termine sind dafür schon fix. Für die auf jeden Fall stattfindenden Heimspiele am 6. und 12. April hat bereits der Kartenvorverkauf begonnen. Tickets sind im Online-Shop, dienstags und donnerstags in der Niners-Geschäftsstelle, den Freie Presse Shops und den C3-Vorverkaufsstellen erhältlich. Dauerkartenbesitzer haben das Vorkaufsrecht auf ihre Stammplätze, für das erste Viertelfinalspiel bis zum 28. März und für das zweite bis 4. April. Danach gehen ungenutzte Plätze in den freien Verkauf.