Was ist da los? Zollamt kontrolliert Fürstenstraße

Polizei Heute wurde ein Bauobjekt unter die Lupe genommen

Zollkontrolle in der Fürstenstraße in Chemnitz. Foto: Harry Härtel/ Härtelpress

In der Chemnitzer Fürstenstraße fand heute Morgen gegen 9 Uhr eine Zollkontrolle statt. "Bei der heutigen Kontrolle handelte es sich um eine verdachtsunabhängige Prüfung nach dem Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz auf einer Baustelle", so Holger Giersberg vom Hauptzollamt Chemnitz.

Grund war der Arbeitsschutz

13 Zollbeamte kontrollierten ein im Bau befindliches Gebäude und wurden von zwei Kollegen der Bundespolizei und drei Kollegen der Landesdirektion Chemnitz (Abteilung Arbeitsschutz) begleitet. Es wurden elf Arbeiternehmer angetroffen, Unregelmäßigkeiten konnten nicht festgestellt werden.

"Bei diesen Kontrollen nach dem Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz werden die Daten der Arbeitnehmer erfasst (z.B. Stundenlohn, Urlaub, Arbeitsbeginn und Arbeitsende). Diese Daten werden im Nachgang noch überprüft", fügt Giersberg hinzu.