• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Sachsen

Was ist deine Vision für Chemnitz?

Aufruf Chemnitzer Jugendideenwettbewerb gestartet - Teilnahme noch bis 11. November möglich

Das Netzwerk für Kultur- und Jugendarbeit e. V. ruft junge Chemnitzerinnen und Chemnitzer bis maximal 27 Jahren auf, sich am Jugendideenwettbewerb zu beteiligen. Im Rahmen des Projekts "Jugend voran" verfolgt der Verein das Ziel, Jugendbeteiligung auf Stadtteilebene zu fördern und das Engagement junger Menschen zu verstetigen. Junge Menschen - Einzelpersonen oder Gruppen - bekommen dabei die Möglichkeit, ihre Ideen für ihre Stadt oder konkrete Stadtteile auf kreative Art und Weise darzustellen. Ob als Podcast, Fotografie, Plakat, Skulptur oder Kurzfilm - der Kreativität werden dabei keine Grenzen gesetzt. Einsendeschluss ist der 11. November.

 

Ideen bis zur Umsetzung bringen

Die drei besten Ideen werden von der Jury mit Preisgeldern von 400 Euro (Platz 1), 250 Euro (Platz 2) und 150 Euro (Platz 3) ausgezeichnet. Im Januar findet die Abschlussveranstaltung des Jugendideenwettbewerbs mit einer Vernissage und der Preisverleihung statt. "Es ist uns wichtig, dass alle eingereichten Ideen einem öffentlichen Publikum vorgestellt werden und die Einreichenden so die gebührende Aufmerksamkeit und Anerkennung für ihre Ideen erhalten", informiert Projektleiterin Tina Faber. "In diesem Rahmen ist es uns ebenso ein großes Anliegen, dass die Ideen weiterverfolgt und bestenfalls zur Umsetzung gebracht werden. Dafür arbeiten wir mit den Chemnitzer Bürgerplattformen und der Gemeinwesenkoordination zusammen."

 

Erweiterung der Jugendideenumfrage

Das Projekt soll jungen Menschen den Weg von einer Idee bis zur Umsetzung aufzeigen, sie mit möglichen Unterstützern zusammenbringen und Fördermöglichkeiten transparent machen. Tina Faber: "Wir unterstützen in der Umsetzung und vermitteln die Ideen an passende und dafür verantwortliche Stellen." Der Jugendideenwettbewerb ist eine Erweiterung der Jugendideenumfrage 2021. Ziel der Umfrage war es, die jungen Chemnitzerinnen und Chemnitzer nach Ideen und Wahrnehmungen zu ihren Stadtteilen zu be- fragen und diese trotz der Corona-Pandemie nicht zu vergessen und ernst zu nehmen. Die Ergebnisse der Umfrage zeigten, dass die Chemnitzer Jugendlichen sehr konkrete Vorstellungen haben, um ihre Stadt noch lebenswerter und Zielgruppen-gerechter zu gestalten.

 

Teilnahme:

Hier geht's zur Teilnahme: www.nkjc.de/jugendideenwettbewerb

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!