Waschbären-Rettungsaktion aus zehn Metern Höhe

Hilfe Feuerwehr rückt zum Noteinsatz in Chemnitz aus

Heute rettete die Feuerwehr einen Waschbären aus etwa zehn Metern Höhe. Foto: Harry Härtel/ Härtelpress

Gegen 11.30 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei am heutigen Sonntag in Chemnitz in den Bereich Leipziger Straße/ Winklerstraße gerufen. Dort saß ein Waschbär auf einer Straßenlaterne in geschätzten zehn Metern Höhe fest und drohte, auf die Autos zu fallen.

Wie das Tier auf die hohe Laterne gekommen war, bleibt nur zu spekulieren. Wahrscheinlich hatte es sich vom Verkehr erschreckt. Waschbären gelten als sehr gute Kletterer. Mit einem Käscher gelangt es den Kameraden das verängstigte Tier vom Lichtmast herunter zu holen.

Am heutigen Morgen war die Feuerwehr bereits schon einmal zu einem Rettungsmanöver ausgerückt, als eine Katze von einem Haus gerettet werden musste.