Wenn die Ballone wieder glühen

Veranstaltung Ballon-und Tanzfest am Wochenende im Küchwald

wenn-die-ballone-wieder-gluehen
Das Ballonglühen am Samstagabend gehört zur Tradition auf dem Ballonfest. Foto: Andreas Seidel/Archiv

Drei Tage abwechslungsreiches Programm verspricht das diesjährige Ballon- und Tanzfest, das am 11. Mai beginnt und bis zum 13. Mai den Chemnitzer Küchwald mit Leben füllt. Die Parkeisenbahn und das Tutti-Frutti Team organisieren gemeinsam das mittlerweile 13. Spektakel dieser Art für die ganze Familie. Die Vielfalt des Tanzes präsentieren Chemnitzer Tanzschulen und -vereine an verschiedenen Orten rund um die Küchwaldwiese.

Rundumblick über das Fest möglich

Am Samstag ab 13 und am Sonntag ab 10 Uhr gibt es laufend Modellballonstarts, Weitflugwettbewerbe und viele Aktivitäten rund um den Ballon. Die Organisatoren erwarten über zehn Heißluftballons, die für Fahrten genutzt werden können. Auch eine LKW-Arbeitsbühne, die einen Rundumblick über das Fest ermöglicht sowie ein Ballonkarussell sind geplant. Am Freitag- und Samstagabend finden gegen 19 Uhr große Ballonstarts statt, am Samstag gegen 22 Uhr gibt es das Ballonglühen.

Es wird "Dampf" gemacht

Samstag und Sonntag ab 13 Uhr macht die Parkeisenbahn zusätzlich "Dampf" mit der Henschel-Lok. Kindermalwettbewerbe und Ballonmodellieren stehen dann an und auf den Bühnen im Küchwald auf dem Programm. An diesem Wochenende steht außerdem das Gartenbahnfest der LGB-Freunde des Fördervereins Chemnitz im Bahnbetriebswerk, unter dem Motto "Kleine Bahn ganz groß an".

Alle Modellbahnfreaks sind eingeladen, um im Innenhof und in der Lokhalle des Bahnbetriebswerkes zu spielen und zu fachsimpeln.