Wer hat noch historische Puppenwagen?

Suche Exponate für Schauspiel in Chemnitz benötigt

Am 26. Januar feiert die Inszenierung von Gerhart Hauptmanns Theaterstück "Einsame Menschen" im Schauspielhaus Premiere. In dem Drama geht es um das junge Ehepaar Johannes und Käthe Vockerat. "Das Glück scheint perfekt, als der langersehnte Sohn geboren wird. Doch schnell werden Risse im Familienidyll sichtbar. Der Gelehrte Johannes entfremdet sich mehr und mehr von Frau und Kind und wendet sich einer jungen, emanzipierten Studentin zu. Zwischen beiden entsteht eine intensive Beziehung, die schließlich den Familienzusammenhalt im Hause Vockerat bedroht", kündigen die Theater Chemnitz an. Gerhart Hauptmann schrieb das Stück 1891 in einer Zeit des industriellen und kulturellen Wandels, in der gesellschaftliche Positionen und soziale Systeme im Um- und Aufbruch waren. Die damit verbundene Verunsicherung und notwendige Neuorientierung untersucht der Autor im Kern einer Familie.

Für die Inszenierung such Regisseurin Nina Mattenklotz nun noch mehrere klassische, möglichst bordeauxrote Puppenwagen. Wer einen solchen Puppenwagen kostenfrei zur Verfügung stellen möchte, kann mit der Requisite des Schauspielhauses unter 0371/6969733 oder per E-Mail unter requi.sh@theater-chemnitz.de Kontakt aufnehmen. Innerhalb des Chemnitzer Stadtgebietes werden die Puppenwagen von Theatermitarbeitern vor Ort abgeholt.