• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Werbung zu den Feiertagen

Arbeit Rückkehrwillige werden angesprochen

Immer mehr Unternehmen aus der Region beteiligen sich am Stellenportal "Chemnitz zieht an!". Erstmals wurde in diesem Jahr die Marke von 30 Premiumpartnern geknackt, die das von der Wirtschaftsförderung CWE initiierte Portal mitfinanzieren. "Im Jahr 2014 konnte das Fachkräfteportal die Zahl seiner Premiumpartner auf 33 Unternehmen steigern", teilt die CWE mit. Neuester Partner ist die Eska Automotive GmbH, die in Chemnitz und Bärenstein Verbindungselemente und Umformteile herstellt. Ab Januar kommt als nächster Partner die Z-Wave Europe GmbH aus Hohenstein-Ernstthal hinzu. Derzeit bieten alle Partner etwa 190 Stellen für Fachkräfte sowie 40 Ausbildung- und Praktikumsplätze an.

Damit die Unternehmen auch passende Bewerber finden, wirbt die CWE um die kommenden Feiertage wieder verstärkt für das Portal, um insbesondere rückkehrwillige Chemnitzer anzusprechen, die derzeit in anderen Bundesländern arbeiten und über Weihnachten Chemnitz besuchen. So werden zum Beispiel 16.000 Postkarten an den Hochschulstandorten der Region verteilt und Werbung in regionalen Radiosendern geschalten. Auch in Tageszeitungen in Jena und Berlin wird für "„Chemnitz zieht an!" geworben. Hinzu kommt in diesem Jahr erstmals eine "Chemnitz zieht an!"-Ausstellung, die ab nächstem Samstag in der Galerie Roter Turm die Partnerunternehmen des Portals vorstellt. "Hier ist an mehreren Tagen bis zum 3. Januar auch ein Promotion-Team mit kleinen Geschenken und Informationen zum Portal und unseren Unternehmen unterwegs", so die CWE. Insgesamt haben das Portal in diesem Jahr etwa 65.000 Menschen besucht, nach Angaben der CWE sind dies 40 Prozent mehr als im Vorjahr.