Wichtiges Spiel gegen direkte Konkurrenz

Chemcats Rückrundenstart gegen Freiburg

Noch vor Weihnachten beginnt für die Chemcats in der Bundesliga die Rückrunde. Am Freitagabend (Beginn: 20.00 Uhr, Schloßteichhalle) geht es für das Team von Trainerin Amanda Davidson gegen den USC Freiburg, also unmittelbare Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt. Mit einem 78:56 in Lichterfelde zogen die Katzen am Wochenende ins Pokalviertelfinale ein, wo sie es am ersten Januarwochenende zuhause mit dem überraschend starken Bundesligaaufsteiger Keltern zu tun bekommen. Wichtiger als das Zubrot Pokal ist zweifellos der Ligaalltag. "Das ist ein Schlüsselspiel", ist sich Davidson der Bedeutung der Partie gegen die nur zwei Punkte besser platzierten Eisvögel vollauf bewusst. Da man das Hinspiel Ende September mit 59:78 verlor und der direkte Vergleich höchstwahrscheinlich an den USC gehen wird, wäre schon ein "einfacher" Sieg der Katzen hilfreich, wobei Elisabeth Dzirma (im Hinspiel 20 Punkte) auszuschalten ist. Entweder die Cats verschaffen sich etwas Luft oder sie gehen wieder einmal ziemlich frustriert in die Feiertage.