Wie geht es mit dem Chemnitzer Bürgerfest weiter?

Vorschlag Fond für Kulturschaffende

"Wir freuen uns auf das '2. HERZSCHLAG - Das Chemnitzer Bürgerfest' am letzten August Wochenende 2021", heißt es aktuell in einem Brief des gleichnamigen Vereins an Bürgermeister Ralph Burkhart. Damit steht fest: Eine Fortsetzung des erfolgreichen Bürgerfestes aus dem vergangenen Jahr wird es 2020 nicht geben. Man stehe dennoch hinter der Entscheidung, bis zum 31. August keine Großveranstaltungen zuzulassen. Die letzten Wochen der Coronapandemie hätten jedoch die Probleme in der Chemnitzer Kulturlandschaft nicht kleiner werden lassen, die Existenz vieler Clubs, Veranstalter, vieler Schausteller und möglicherweise auch die von Vereinen, sei akut in Gefahr!

Verwendung von Geldern für Kulturschaffende

"Hier müssen wir zusammenstehen und helfen", sagen die Vereinsmitglieder und schlagen vor: "Wir würden Sie sehr bitten, dass [...] jene Mittel, die Großveranstalter erhalten haben, aber deren Events ebenso nicht stattfinden können, in einen zentralen Fond, transparent eingezahlt werden. Die hier bereits eingenommenen, noch nicht ausgereichten, oder zurückgegebenen Gelder, sollen unserer Auffassung nach für die Kulturschaffenden verwendet werden, die durch die Corona Krise ohne Unterstützung nicht überleben würden."