Wie sieht Handel in der Zukunft aus?

Forum IHK Chemnitz lädt Unternehmer und Mitarbeiter ein

wie-sieht-handel-in-der-zukunft-aus
Foto: Thomas Schmotz

Am kommenden Mittwoch um 18 Uhr findet in der IHK Chemnitz das nächste Handels Forum statt. "Was den Handel in der Zukunft erwartet und wie man sich darauf einstellen sollte, wollen wir gemeinsam diskutieren", sagt Ilona Roth, Geschäftsführerin Handel/Dienstleistungen der IHK Chemnitz. Zu dem Treffen sind Unternehmer und Mitarbeiter des Handels, Vertreter von Werbegemeinschaften, Gewerbevereinen sowie Städten und Gemeinden eingeladen.

Vorträge zu Digitalisierung, Standortnachteilen und vielem mehr

Rainer Gläß, Vorstand der GK Software SE aus Schöneck, will einen Blick in die Zukunft des Handels werfen. Wer sind die Gewinner und Verlierer der Digitalisierung und welche innovativen Technologien und Strategien erwarten uns? - lautet sein Vortrag. Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Institut für Handelsforschung GmbH Köln, möchte Auskunft über das Einkaufsverhalten der Kunden im digitalen Zeitalter geben.

Wie man trotz aller Digitalisierung stationär lebendig verkaufen kann, berichtet Elmar Fedderke, Einzelhändler und Unternehmensberater aus Düsseldorf. Er will die Qualitäten eines guten Verkäufers aufzeigen und den stationären Handel greifbar machen.

Daniel Zimmermann, Geschäftsführer von Frische Erleben UG aus Striegistal und Claus Böbel, Inhaber der Metzgerei Böbel in Georgensgmünd-Rittersbach, erzählen schließlich, wie beide trotz Standortnachteilen mit ihrem Angebot in kleinen Gemeinden im ländlichen Raum erfolgreich sind.