• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Wie wäre es mit einem Projekt in Rumänien?

Soziales Solaris bietet europaweite Freiwilligenprojekte an

Das Solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt (FZU) bietet derzeit Interessierten zwischen 18 und 30 Jahren europaweite Freiwilligenprojekte an. Unterschiedliche Länder und Kulturen können damit auf ganz bunte Art und Weise entdeckt werden. Durch das ehrenamtliche Engagement in diversen lokalen Bereichen erleben die Teilnehmer ein Land fernab der Touristenpfade und sammeln wertvolle Erfahrungen fürs Leben.

Projekt dauert drei Monate

Im Rahmen des EU-Programms Erasmus+/Europäischer Solidaritätskorps bietet das Solaris FZU deutschen Jugendlichen zwei Plätze in einem sozialen Projekt in Rumänien an. Unter dem Titel "Red Bracelet" soll das Projekt eine Blutspendekampagne unterstützen, die lokale Gesellschaft auf die Wichtigkeit der Blutspende hinweisen und mehr Menschen dazu animieren. Das Projekt dauert drei Monate, vom 1. November 2018 bis zum 31. Januar 2019 und findet in einer der größten Städte Rumäniens, in Craiova, statt, die als Universitätszentrum bekannt ist. Laut FZU decke das Projekt alle anfallenden Kosten für An- und Abreise, Verpflegung und Übernachtung ab. Sogar ein monatliches Taschengeld werde gezahlt. Solaris als Entsendeorganisation treffe alle Vorbereitungen, Buchungen und Versicherungsfragen vor und zu der Reise. Anmeldungen und Bewerbungen bis zum 30. September an evs@solaris-fzu.de.

Nähere Informationen erteilt Graziela Hennig unter 0371-49599717 oder per Mail unter ghennig@solaris-fzu.de.



Prospekte