Wilde Verfolgungsjagd hält Streife auf Trab

Polizei Beamten verfolgen PKW durchs Stadtzentrum

wilde-verfolgungsjagd-haelt-streife-auf-trab
Foto: Haertelpress

Chemnitz. In der Nacht zu Montag ereignete sich eine spektakuläre Verfolgungsjagd in der Chemnitzer Innenstadt. Zunächst fiel den Polizeibeamten ein Mercedes auf, der am Markt mit hohem Tempo und ohne eingeschaltenem Licht losraste. Daraufhin nahm die Streife die Verfolgung auf.

Anschließend überfuhr der Mercedes an der Kreuzung Bretgasse/ Bahnhofstraße eine rote Ampel und ignorierte die Anhaltesignale des Streifenwagens während er das Gleisbett der Straßenbahn befuhr. Als der Mercedes anschließend in der Annaberger Straße zurück auf die Fahrbahn fuhr, setzte der PKW mit dem Unterboden auf den Bordstein auf. Bis der PKW endlich anhielt, beobachteten die Beamten einen etwa 20 Meter langen Funkenflug. Bei der anschließenden Kontrolle nahmen stellten die Polizisten fest, dass der 44-Jährige offenbar unter Alkoholeinfluss stand.

Dem 44-Jährigen wurde der Führerschein entzogen und muss sich nun wegen Trunkenheit am Steuer verantworten. An den Gleisanlagen entstand keinerlei Schaden, jedoch musste der PKW abgeschleppt werden.