"Wir sind mehr" - Alle wichtigen Infos

Hinweise Lineup, Verkehr, Livestream und was zu beachten ist

Chemnitz steht Kopf, seit über einer Woche gehen die Menschen auf die Straße. Grund dafür war der Tod von Daniel H. am vergangen Sonntag. Nachdem rechtspopulistische Demonstrationen immer wieder in den Schlagzeilen waren, möchten die Menschen nun zeigen, dass es auch ein weltoffenes und buntes Chemnitz gibt. Dazu haben die Macher von "Am Kopp", der Club "Atomino" und die Musikpromoagentur "Check Your Head - Meinungsarchitektur" in kürzester Zeit ein großes kostenfreies Konzert organisiert, dass unter dem Namen "Wir sind mehr" am heutigen Montag, von 17 Uhr bis 21.15 Uhr auf dem Parkplatz Johannisplatz, stattfinden soll.

Nach der Schweigeminute für das Opfer Daniel H. werden ab 17.20 Uhr die Konzerte von Feine Sahne Fischfilet, K.I.Z, Marteria, Nura (SXTN), Casper, den Toten Hosen sowie den Chemnitzer Musikern Trettmann und Kraftklub erwartet. Neben der Konzertbühne wird es im Stadthallenpark eine Kulturarena mit Infoständen und eine DJ-Bühne vorm Karl-Marx-Monument geben. Die ersten Fans sitzen bereits seit Montagvormittag vor der Bühne. Eine Spendenaktion wird ebenfalls laufen, wobei die Hälfte der Einnahmen an die Familie des Verstorbenen gespendet werden.

Das sagen die Veranstalter

Die Veranstalter hatten im Vorfeld immer wieder mit Anfeindungen wie: "Man kann doch kein Fest feiern, wenn ein Mensch gestorben ist", im Internet zu tun. Sie erklären ihre Sichtweise zum Event: "Wir sind dort nicht um irgendein Festival oder eine Party zu feiern, sondern um uns mit all den Menschen solidarisch zu zeigen, die von den Neonazis angegriffen wurden. Um unsere Abscheu darüber auszudrücken, dass Menschen so einen Mord instrumentalisieren, um ihren Rassismus freien Lauf zu lassen. Um zu zeigen, dass wir es wichtig finden, sich klar und deutlich gegen diesen Rechtsruck in den Parlamenten und auf der Straße zu positionieren", so die Veranstalter.

"Rassismus darf man nicht unwidersprochen die Straße überlassen. Wir freuen uns, wenn sich noch viel mehr Menschen ihr Herz fassen und auf die Straße gehen und jene unterstützen, die sich dem Hass immer wieder in den Weg stellen."

Running Order

17:00 Begrüßung & Schweigeminute

17:20 - 17:45 Trettmann

17:55 - 18:25 Feine Sahne Fischfilet

18:35 - 19:05 K.I.Z

19:15 - 19:45 Kraftklub

19:55 - 20:25 Nura / Marteria & Casper

20:40 - 21:15 Die Toten Hosen

Anreise

In der offiziellen Facebookveranstaltung haben bereits etwa 155.000 Menschen ihr Interesse an der Teilnahme am Konzert kundgegeben. Deshalb haben die Veranstalter das Event, was zuerst vorm Karl-Marx-Denkmal stattfinden sollte, auf den Johannisplatz verlegt. Aus allen Teilen Deutschlands werden Besucher erwartet. Auf der Fraunhoferstraße 60 stehen ausgewiesene Parkplätze für 100 Reisebusse zur Verfügung. Von Leipzig kann man mit der RE6 stündlich und von Dresden mit der RE3 und RB30 ankommen. Es wird geraten, nicht mit dem PKW im Innenstadtbereich zu parken, sondern die ausgewiesenen Park&Ride-Parkplätze zu nutzen und mit dem ÖPNV zum Konzert zu kommen. Beispielsweise ist es möglich am Hauptcampus der TU Chemnitz zu parken und mit der Tram 3, C13 oder C15 bis zur Zentralhaltestelle zu fahren. (Siehe Anreise und Parkinformationen am Ende der Bildergalerie)

Die Campingplätze in Rabenstein sind bereits ausgebucht, es gibt nur noch einzelne in der Umgebung, wie beispielsweise am Stausee Oberwald, was circa 20 Minuten Fahrtzeit von Chemnitz entfernt liegt.

Straßensperrung und Verkehr im Zentrum

Im Innenstadtbereich sind seit 12 Uhr Halteverbote ausgeschrieben und ab 14 Uhr wird die Bahnhofstraße zwischen Zschopauer Straße und Waisenstraßen, sowie Brückenstraße/ Augustusburger Straße von der Kreuzung Theaterstraße bis zur Kreuzung Zieschestraße/ Hainstraße gesperrt sein. (Bitte beachten Sie das Bild zur Straßensperrung am Ende der Bildergalerie)

Live-Übertragungen

Für alle, die nicht dabei sein wollen oder können, wird es einen Youtube Livestream geben und MRD Sputnik, sowie die Junge Welle der ARD übertragen die Konzerte live im Programm. Im Rahmen einer Sondersendung überträgt der Fernsehsender 3Sat ab 19.20 Uhr ebenfalls live.

Gegenveranstaltungen

Bisher hat nur die Volksbewegung "Thügida" angefragt, eine Kundgebung vor dem Smac am heutigen Montag abhalten zu dürfen. Diese wurde jedoch von der Stadt Chemnitz abgelehnt, mit der Begründung, dass dieser Bereich mit für das "Wir sind mehr" - Konzert vorgesehen ist. Auf den Social-Media-Kanälen von Pro Chemnitz, Pegida und der AfD sind keine Hinweise zu einer Versammlung, wie jüngst am Samstag zu finden.

Weitere Informationen zum Event gibt es auf der Webseite wsm-chemnitz.org oder der offiziellen Facebookseite "Wir sind mehr". Um 15 Uhr wird es eine einstündige offizielle Pressekonferenz mit den Veranstaltern und allen Bands geben.