Wo geht es hier zum Mond?

Premiere Figurentheater adaptiert Kinderbuch

Dass der Zeichner und Autor Janosch mehr zu bieten hat als Tigerente und Frosch, wissen nicht nur Kinder. Auch Erwachsene können sich herzlich über Bücher wie dem "von Rasputin, dem Vaterbär" amüsieren. Nun erobert Janosch die Bühne des Chemnitzer Figurentheaters.

Dieses zeigt am Samstag um 16 Uhr die Uraufführung des Stücks "Der Josa mit der Zauberfiedel" nach dem gleichnamigen Kinderbuch, welches Gundula Hoffmann für die Bühne adaptierte. Es erzählt die Geschichte von Josa, der viel zu klein ist, um einmal Köhler zu werden und Stämme zu tragen wie sein Vater. Da bekommt er von einem Vogel eine Zauberfidel geschenkt. Sie kann jene, die zuhören, größer und stärker machen oder - rückwärts gespielt - ganz klein. Damit macht sich Josa auf in die Welt und bis zum Mond.