Wo noch richtig Winter ist

Bergerlebnis Mauterndorf Tiefschneefahren und mehr

Mauterndorf im Salzburger Land gilt als einer der besten Ausgangspunkte für den Winterurlaub im Lungau. Diese Region im Süden der Landeshauptstadt ist außergewöhnlich schneereich und hat vor allem bei Fans von Tiefschneepisten einen guten Ruf. Ihren Schneereichtum verdankt die Wintersportregion ihrer Höhenlage. Die Marktgemeinde Mauterndorf liegt auf beachtlichen 1.100 Meter Seehöhe. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Skigebiet Großeck-Speiereck. Hier bringen elf Liftanlagen die Gäste auf bis zu 2.400 Meter Seehöhe. Insgesamt 50 Pistenkilometer bieten Skifahrern, Snowboardern und Carvern neben präparierten Abfahrten eine Fülle von Tiefschneehängen.

Mit rund 8,5 Kilometern Länge ist die Südabfahrt vom Speiereck-Gipfel hinunter nach St. Michael eine der längsten Tiefschneeabfahrten im Bereich der Niederen Tauern. Die abwechslungsreiche Piste ist nicht nur bei Könnern, sondern auch bei weniger Geübten sehr beliebt. Das gilt auch für die Abfahrten in Katschberg-Aineck, Fanningberg und Obertauern, die von Mauterndorf aus mit den Lungauer Skibussen gut erreichbar sind.

Die Marktgemeinde Mauterndorf bietet im Winter nicht nur eine Vielzahl von Sportangeboten, sondern auch Großevents. Zahlreiche Besucher werden bei der Ballonwoche erwartet (12. bis 26. Januar 2013). Am Sonntag, 13. Januar 2013, findet als Highlight das traditionelle "Night Glow" statt, bei dem erleuchtete Ballone in den Himmel schweben werden. Ab dem 14. Januar 2013 wird dann jeden Tag ab 10 Uhr vom Flugplatz Mauterndorf losgestartet oder losgefahren, wie es in der Sprache der Ballonfahrer korrekt heißt.

Mehr Informationen gibt es unter http://mauterndorf.at/ im Internet.