Wohnungsbrand auf Sonnenberg: zweiter Toter durch Zufall entdeckt

Einsatz Einer der Verstorbenen kam nicht bei dem Brand ums Leben

Wohnungsbrand in der Heinrich-Schütz-Straße in Chemnitz. Foto: Harry Härtel

Am Freitagvormittag gegen 9.45 Uhr ereignete sich in der Heinrich-Schütz-Straße einen Wohnungsbrand. In der 3. Etage eines Mehrfamilienhauses war in einer Wohnung Feuer ausgebrochen, das sich sehr schnell ausbreitete.

Bei Löscharbeiten von der Feuerwehr wurde eine Person leblos aufgefunden. Ob es sich dabei um den Mieter der Wohnung handelt, ist derzeit unklar. Brandursache und Schadenshöhe sind noch nicht bekannt. Während der Löscharbeiten war die Straße vorübergehend gesperrt.

Weitere leblose Person vorgefunden

Eine Mitarbeiterin der Hausverwaltung sprach Polizisten vor Ort auf einen Mieter an, der eine andere Wohnung des gleichen Gebäudes bewohnte. Dieser wurde nach Aussagen der Frau seit mehreren Wochen nicht mehr gesehen. Die Beamten verschafften sich Zutritt zu der besagten Wohnung und fanden eine verstorbene Person vor. Eine Obduktion soll nun die Identität klären. In beiden Fällen gibt es keine Anzeichen für ein Verbrechen.