Wohnungseinbrüche am lichten Tag in Altendorf

Polizei Trio bricht in Wohnungen eines Mehrfamilienhauses ein

wohnungseinbrueche-am-lichten-tag-in-altendorf
Foto: Maica/Getty Images

In den letzte Wochen berichtete BLICK immer wieder über Einbrüche in Chemnitz. Zuletzt waren Mehrfamilienhäuser betroffen, auch vor Autos schrecken die Räuber nicht zurück. Gestern schlugen die Täter wieder zu. Diesmal in einem Mehrfamilienhaus in der Bodelschwinghstraße in Chemnitz Altendorf. Eine 40-jährige Bewohnerin kam um 13 Uhr nach Hause, als ihr im Hausflur drei unbekannte Männer entgegen kamen und fluchtartig das Haus verließen. Einer trug einen Laptop bei sich. Die Frau durfte kurze Zeit später an ihrer Wohnungstür feststellen, dass diese aufgebrochen worden war.

Die Täter hatten die Wohnung durchwühlt. Bei einer Nachbarin war dasselbe vorgefallen. Insgesamt worden ein Laptop, eine Münzsammlung, persönliche Dokumente und Bargeld aus den beiden Wohnungen gestohlen. Die Diebe müssen zwischen 11.20 Uhr und 13 Uhr zugeschlagen haben.

Die Zeugin hat die Täter wie folgt beschrieben

Alle drei hatten eine dunkle Hautfarbe und ein südländisches Aussehen.

Täter 1: Er war ungefähr 1,60 Meter groß, schlank und etwa 55 bis 60 Jahre alt. Er hatte dunkle, faltige Haut, ebenfalls dunkle Haare und eine sehr hohe Stimme. Er trug eine Lederjacke und einen Kapuzenpullover.

Täter 2: Der Unbekannte war zwischen 1,65 Meter und 1,75 Meter groß, schlank, etwa 40 bis 45 Jahre alt und trug eine dunkle Jacke.

Täter 3: Er war wahrscheinlich 40 Jahre alt, schlank und war dunkel gekleidet.

Die Polizei bittet um Mithilfe. Wem ist das Trio tagsüber aufgefallen? Auch verdächtige Fahrzeuge können weiterhelfen. Hinweise können unter Telefon 0371 387- 495808 gegeben werden.

Auch im Zentrum wurde wieder eingebrochen

Auch im Zentrum haben Einbrecher in der Nacht zu Donnerstag ihr Unwesen getrieben. Eine Firma in der Zwickauer Straße durfte feststellen, dass die Eingangstüren gewaltsam geöffnet und mehrere Räume durchsucht. Sie hatten es auf Bargeld abgesehen. Ein Sachschaden von 5.000 Euro liegt vor.