Würfeln, setzen, zocken - Spielenacht in Chemnitz

Aktion Am Freitag steigt große Spielenacht in der Mensa der TU

wuerfeln-setzen-zocken-spielenacht-in-chemnitz
In der Mensa auf der Reichenhainer Straße wird am Freitag gespielt - und alle können mitmachen.Foto: Andreas Seidel /Archiv

Ob Taktik-, Karten-, Logik- oder Geschicklichkeitsspiele - am Freitag ist sicher für jeden etwas dabei, wenn es in der Mensa der TU Chemnitz wieder heißt: Willkommen bei der großen Chemnitzer Spielenacht. Groß und Klein, Familien und Studenten sind ab 18 Uhr eingeladen zu würfeln, zu zocken und schließlich zu gewinnen. Bis früh um 2 Uhr kann gespielt werden: Persönliche Lieblingsspiele, heiße Geheimtipps, Spiele, für die man sonst nie genug Leute hat, alte Klassiker oder ausgezeichnete "Spiele des Jahres".

Die Spieleausleihe und die Turnierteilnahme sind kostenlos. Und wer zwar Lust auf die Spielenacht hat, aber niemanden, der ihn begleiten will - kein Problem: Spiele für nur einen Spieler seien vorhanden, so der Veranstalter. Außerdem finden Interessierte vor Ort auch Teams, denen sie sich anschließen können.

Organisiert wird die Aktion unter der Schirmherrschaft des Fachschaftsrats Maschinenbau mit Unterstützung durch alle weiteren Fachschaften, den Studentenrat, das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau, das Universitätsrechenzentrum, das Deutsche Spielemuseum sowie zahlreiche Spieleverlage. Seit dem letzten Jahr gibt es auch eine Android-App zur Spielenacht, mit der die Besucher die Spiele schneller und übersichtlicher entdecken können. Die Suche biete die Möglichkeit, die angebotenen Spiele ohne Internetverbindung zu durchsuchen und somit die Spiele herauszufiltern, die für jeden einzelnen interessant sein könnten.