Wuffi & Co suchen ein Zuhause

Jubiläum Zehn Jahre Tierschutzverein in Röhrsdorf

wuffi-co-suchen-ein-zuhause
Juliane Anders führt beim Tierheimfest vor, was ihre beiden Hunde Linux und Java alles drauf haben. Foto: Steffi Hofmann

Linux und Java sind kaum zu bremsen. Sie rennen über den Rasen, machen Männchen, springen durch die Luft und stellen sich am Ende - auf dem Boden liegend - tot. Linux und Java sind zwei Mini-Australian-Sheppards, die beim Tierheimfest in Röhrsdorf am Samstag zeigten, was in ihnen steckt. "Sie wollen dem Menschen gefallen und immer alles richtig machen", sagte Juliane Anders, ihr Frauchen und Mitarbeiterin des Tierheims.

Katzenüberschuss im Tierheim

Die Einrichtung wird vom Verein "Tierfreunde helfen Tieren in Not" betrieben, der jetzt zehn Jahre besteht. Über 300 Mitglieder zählt die Gemeinschaft, die sich um das Wohl der aktuell 70 Katzen und 30 Hunde im Heim auf dem Goetheweg kümmert. "Wir stellen auch Fundtiere sicher und sind dabei für insgesamt 18 Gemeinden verantwortlich", informierte Adina Bartel, die Leiterin des Tierheims und Vorsitzende des Vereins.

Derzeit herrsche ein Katzenüberschuss im Haus. "Es sind in freier Laufbahn zu wenig Tiere kastriert. Wenn die Politik da nichts tut in punkto Kastrationspflicht wird das Problem immer größer", so Adina Bartel.

Zum Tierheimsfest kommen jährlich jede Menge Besucher. Zwar sei am Tag des Festes die Vermittlungsquote für ein Tier gering, doch in den Wochen danach kämen die meisten Interessenten für Hund und Katze nach Röhrsdorf. Die Besucher hatten am Samstag unter anderem die Möglichkeit, ihr Haustier kostenlos mittels Chip registrieren zu lassen, das Wuffi-Hotel zu besichtigen und an einem tierischen Foto-Shooting teilzunehmen.

Hundewanderungen als erweitertes Training

Der Verein bietet auch Hundewanderungen an. Dabei werden kleine Alltagsübungen eingebaut, sodass das Mensch-Hund-Team außerhalb des Hundeplatzes Übungen und andere Teams kennenlernt. Am 16. September findet die nächste Hundewanderung statt.

Treffpunkt ist 9.30 Uhr auf dem Parkplatz des Tierheimes/Tierherberge Chemnitz. Anmeldungen sind unter 0151/41800377 möglich. Die Wanderung wird durch einen Hundetrainer der Tierherberge Chemnitz durchgeführt.