Zehn Chemnitzer für Rio

Olympia Sportler für Spiele 2016 vorgestellt

In nicht einmal neun Monaten beginnen die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Für zehn Chemnitzer Spitzensportler heißt es in den nächsten Monaten, sich für eine Nominierung in Stellung zu bringen. Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig begrüßte am Mittwoch die Kandidaten, ihre Trainer und Vertreter des Olympiastützpunktes, um die Sportarten, den jeweiligen Qualifikationsmodus und die sportlichen Ziele der Olympiaanwärter vorzustellen. "Für jeden Sportler sind Olympische Spiele etwas ganz besonderes", sagte Ludwig, die die bestmögliche Unterstützung der Stadt für ihre sportlichen Aushängeschilder zusagte. Während Turnerin Pauline Schäfer ihre Qualifikation für Rio durch die gerade gewonnene WM-Bronzemedaille am Schwebebalken schon in der Tasche hat, wird sich für die Leichtathleten Kristin Gierisch, Max Heß und Franziska Hofmann erst wenige Wochen vor Rio bei der Deutschen Meisterschaft entscheiden, wer mit nach Brasilien reisen darf. Das Bahnradsport-Trio blickt optimistisch nach vorn, während Gewichtheber Max Lang nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte.