Zeugen gesucht: Unbekannter entkommt bei wilder Verfolgungsjagd

Polizei Polizei sucht Audi-Fahrer nach Fluchtaktion

Am Sonntagabend wollten Beamte der Polizei in der Robert-Siewert-Straße einen Audi-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Als der Unbekannte das Polizeifahrzeug bemerkte versuchte dieser zu flüchten um sich der Kontrolle zu entziehen.

In der Folge fuhr der Audi über die Dittersdorfer Straße - Arno-Schreiter-Straße - Wolgograder Allee - Markersdorfer Straße bis Neukirchen - weiter über die Feldstraße - Zum Gewerbepark - Stollberger

Straße - bis zur Weststraße. Dort verloren die Beamten zunächst die Spur des PKW.

Während der "Verfolgungsjagd" fuhr der Audi mit überhöhter Geschwindigkeit und einer rücksichtslosen Fahrweise. Zudem überholte der PKW an unübersichtlichen Stellen und missachtete die Vorfahrt. Weiterhin überholte der Audi auf der Wolgograder Allee trotz des Gegenverkehrs, der in der Folge abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Nachdem die Beamten den Audi aus den Augen verloren, fanden sie das Fahrzeug in einem verlassenem Waldstück in der Nähe der Bundesautobahn 72. Dort stellte sich weiterhin heraus, dass die angebrachten Kennzeichen nicht für den Audi zugelassen waren.

Die Polizei sucht nun Zeugen und andere Verkehrsteilnehmer, die Angaben zum Audi und zum Fahrer machen können. Besonders Personen, die durch die Fahrweise des Unbekannten gefährdet wurden, werden gebeten sich unter 0371 5263-0 beim Polizeirevier Chemnitz-Südwest zu melden.