Ziel: Platz unter den ersten Fünf

Fussball BSC Rapid bereitet sich auf die Landesligasaison vor

ziel-platz-unter-den-ersten-fuenf
Die Mannschaft des BSC Rapid Kappel. Foto: Andreas Seidel

Seit einer reichlichen Woche sind die Kicker des BSC Rapid in der Vorbereitung auf die neue Landesligaspielzeit. Erste Testvergleiche wurden absolviert. Nun geht es langsam an die Feinabstimmung. Unter anderem wird am Mittwoch (18.30 Uhr, Sportforum) gegen die A-Jugend des CFC geübt. Eine Woche darauf empfängt die Schreyer-Elf den SV Olbernhau im heimischen Kappeldrom.

Scharfer Start ist am ersten Augustwochenende mit dem Pokalspiel in Roßwein. Der Ligaeinstieg folgt am 13. August gegen Glauchau. Nachdem man im zweiten Landesligajahr im sicheren Mittelfeld gelandet war, soll es weiter bergauf gehen. "Wir wollen unter die ersten Fünf", gibt Trainer Thomas Schreyer ein anspruchsvolles Ziel aus.

Der Kader wurde verjüngt

Obwohl der Spaß immer eine wichtige Rolle spielen wird, soll auch der Leistungsgedanke nicht zu kurz kommen. Immerhin konnten die Kappler den Toptorschützen Florian Mielke halten, obwohl der mehrere höherklassige Angebote hatte. Neu im Team sind die beiden Ex-Fortunen Azizsoltani und Mesan sowie Torwart Toni Wolf (Annaberg). Mit den aus den Junioren gekommenen Röthling (CFC) und Babou (eig. Nachwuchs) wurde der Kader weiter verjüngt. Dagegen verließen Gellner (Germania), Wolf (VfL Chemnitz), Fischer (Hartmannsdorf), Hörnig (Weida) und Schmidt (Ehrenhain) den Verein. Als Favoriten in der Landesliga sieht Schreyer Grimma, Lößnitz, Hohenstein und Stahl Riesa. Auch Markranstädt dürfte eine wichtige Rolle spielen.