Zigarettenautomat in Chemnitz gesprengt

Polizei Täter konnten entkommen

Foto: Haertelpress

Heute Morgen gegen 3.45 Uhr sprengten Unbekannte einen Zigarettenautomaten an der Wolgograder Allee. Durch die Explosion wurde das Gerät massiv beschädigt, sodass Automatenteile, Zigaretten und Bargeld in unmittelbarer Umgebung verteilt lagen. Konkrete Schadensangaben liegen derzeit noch nicht vor.

Ein Anwohner hatte kurz nach der Explosion zwei junge Männer beobachtet, die sich offenbar an den umherliegenden Zigaretten sowie dem Bargeld bedienten und sich anschließend mit Fahrrädern entfernten. Beide waren etwa 20 bis 25 Jahre alt und von schlanker Gestalt.

Sie trugen dunkle Kleidung, wobei einer von ihnen einen weißen Querstreifen auf der Jacke hatte. Die Hose des anderen hatte ebenfalls einen weißen Streifen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion sowie Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen.