Zufriedene Schnäppchenjäger

Umfrage Die Meisten machen gute Erfahrungen

Weihnachten naht in großen Schritten - und damit auch die Qual der Wahl, was man seinen Liebsten als Beweis der Zuneigung schenken soll. Wer eine große Familie oder einen größeren Freundeskreis hat, weiß allerdings auch, welche Löcher das "Fest der Liebe" in die Haushaltskasse reißen kann. Gerade zu Weihnachten kann es sich deshalb lohnen, nach Sonderangeboten Ausschau zu halten. Und davon machen die weitaus meisten Bundesbürger Gebrauch. Das ergab eine aktuelle Umfrage, die von forsa im Auftrag der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG durchgeführt wurde. 64 Prozent der Befragten versuchen beim Einkaufen zu sparen, indem sie sich mithilfe von Werbeprospekten informieren. 36 Prozent sparen, indem sie Kundenkarten oder Bonusprogramme zum Punktesammeln nutzen. Und 29 Prozent achten in Tageszeitungen oder Online-Angeboten auf Gutscheine, mit denen man günstiger einkaufen kann. Nur 23 Prozent aller Befragten bekennen sich dazu, überhaupt keine Schnäppchenjäger zu sein und weder auf Sonderangebote noch auf Gutscheine oder Rabattaktionen einen Blick zu werfen.