Zum Abschied einen guten Roten

Messe Geschäftsführer wechselt nach 14 Jahren den Job

zum-abschied-einen-guten-roten
Tino Fritzsche (links) und die CDU-Landtagsabgeordnete Ines Saborowski- Richter verabschiedeten Michael Kynast. Foto: Peggy Fritzsche

Michael Kynast, seit mehr als 14 Jahren Geschäftsführer der Chemnitzer Messe, gab am Donnerstag seinen Ausstand. Mehr als 400 Mitarbeiter, Geschäftspartner und Weggefährten wünschten ihm das Beste für seine neue Herausforderung: Kynast wird künftig die Messegeschäfte in Erfurt leiten. Unter anderem reihten sich Tino Fritzsche, CDU-Fraktionschef im Chemnitzer Stadtrat, und die Landtagsabgeordnete Ines Saborowski-Richter in die fast 200 Meter lange Warteschlange der Abschiedsgäste ein. "Entgegen unserer politischen Gesinnung haben wir Ihnen einen guten Roten mitgebracht", scherzten sie. Die Chemnitzer Messe wird künftig, ebenso wie die Stadthalle und das Wasserschloß Klaffenbach, vom alleinigen Geschäftsführer Ralf Schulze geleitet.