Zurück ins richtige Fahrwasser

Fußball 3. Liga pausiert am Wochenende

Das in diesen Tagen im Chemnitzer Sportforum ein etwas rauerer Wind weht, liegt nicht nur an den langsam aufkommenden Herbststürmen. Vielmehr wirkt die 1:2-Niederlage des Chemnitzer FC im Westsachsenderby gegen den FC Erzgebirge Aue noch nach. Das die Mannschaft nach dem Abpfiff von den eigenen Zuschauern mit Pfiffen verabschiedet wurde, konnte Spieler Philip Türpitz, der vor einigen Tagen seinen Vertrag vorzeitig bis 2018 verlängert hat, durchaus nachvollziehen. Das aber auch einige Fans "Heine-raus" riefen, war ihm zu viel. "Das ist doch völliger Quatsch, den Trainer anzugreifen. Wir als Spieler haben versagt und konnten es auf dem Platz nicht regeln", stellte er klar. Nun haben Kicker und Verantwortliche ein paar Tage mehr Zeit, den Kahn wieder in das richtige Fahrwasser zu ziehen. Denn die 3. Fußball- Liga macht am Wochenende Länderspielpause. "Ob wir deshalb kurzfristig ein Testspiel absolvieren, ist noch offen", sagte Sportdirektor Stephan Beutel, der sich in Sachen Trainer klar positionierte. "Wir reden nicht über den Trainer, sondern mit ihm, um die vorhandenen Probleme gemeinsam zu lösen."