• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zwei Genies am Rande des Wahnsinns

Bühne Heinz Behrens und Heinz Rennhack liefern ein Durcheinander geschliffener Wortspiele

Heinz Behrens und Heinz Rennhack stehen zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne und mimen in "Zwei Genies am Rande des Wahnsinns" ein köstliches Chaos Duo. Am 11. März machen sich die beiden "Heinzelmänner" ab 19 Uhr im Fritz Theater so richtig zum Heinz. In der grotesken Geschichte der Woesner Brothers treffen sich unter der Regie von Sebastian Wirnitzer zwei verkrachte Gestalten - ein neurotischer Komiker in Geldnot und ein ehemaliger Staatsschauspieler - auf einer Probebühne, um gemeinsam einen Auftritt zu erarbeiten, für den beide über ihre Agenten gebucht sind. Dass sich die beiden nicht ausstehen können, ist noch das geringste Problem. Denn während der eine glaubt, er sei für eine Hochzeit gebucht, ist der andere überzeugt, es geht um eine Beerdigung. Schnell entwickelt sich ein fröhliches Durcheinander geschliffener Wortspiele, skurriler Situationskomik und Anspielungen auf das aktuelle Zeitgeschehen: "Das Stück gibt Einblicke in die Eitelkeiten bei den Theaterarbeiten", so Regisseur Wirnitzer. "Wir schauen dabei den Theaterproben 'unter den Rock' beziehungsweise hinter die Bühne." Karten gibt es unter der Nummer 0371/8747270