Zwei Jugendliche bei Straßenbahn-Unfall verletzt

Kollision City-Bahn-Linien mussten teilweise ausfallen

Foto: Haertelpress

In der Chemnitzer Innenstadt ereignete sich am Dienstag gegen 6.35 Uhr ein Unfall zwischen einer Straßenbahn und zwei Jungen im Alter von 14 Jahren. Die Jugendlichen überquerten eine offenbar rote Ampel, als der 44-jährige Straßenbahnführer von der Reitbahnstraße nach links in die Bahnhofstraße abbog. Dabei wurden die zwei jungen Männer leicht verletzt. Ein sichtbarer Sachschaden entstand dabei nicht.

Da die Bahn quer in der Bahnhofstraße zum Stehen kam, gab es rund eine Stunde starke Verkehrsbehinderungen. Unteranderem fielen die Linien C13 Burgstädt, C14 Mittweida, C15 Hainichen aus Richtung Stadlerplatz bis mindestens 8 Uhr aus.