Zwei Torhüter verlassen den CFC!

FUSSBALL Sowade wechselt nach Halberstadt, Hemicker nach Stahnsdorf

Das Personalkarussell beim Chemnitzer FC dreht sich wieder: Mit Florian Sowade und Daniel Hemicker verlassen zwei Torhüter den Verein. Bei der Suche nach einem dritten Schlussmann möchte CFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik in Abstimmung mit dem neuen Torwart-Trainer Marcel Höttecke einen finden, der für U19 spielberechtigt ist und dort wertvolle Spielpraxis sammeln kann.

Florian Sowade kam letzten Sommer von Viktoria Köln zu den Himmelblauen, für die er allerdings nur im Sachsenpokal gegen Markkleeberg und Lößnitz aufgeboten wurde. Nach einer Meniskusverletzung in der Winterpause war für den gebürtigen Riesaer die Saison vorzeitig beendet. Nun schließt er sich dem Regionalligisten VfB Germania Halberstadt an.

Bundesliga-Aufsteiger geht in Brandenburg-Liga

Daniel Hemicker, der am vergangenen Wochenende mit der U19 des Chemnitzer FC e.V. den Aufstieg in die A-Jugend-Bundesliga geschafft hat, wechselt zum Aufsteiger RSV Eintracht 1949 in die Brandenburg-Liga. Damit kehrt er nach drei Spielzeiten zu den Stahnsdorfern, bei denen er die Rückennummer 12 erhält, zurück. Für die U19 des CFC stand er in der abgelaufenen Spielzeit 24mal zwischen den Pfosten.