Zweiter Diversity Day an der TU Chemnitz

Campus Uni lädt am 28. Mai ab 9.30 Uhr alle Interessierten ein

Die Technische Universität Chemnitz (TUC) beteiligt sich am Dienstag 28. Mai, erneut am Deutschen Diversity-Tag. Initiiert wurde der Aktionstag von der Charta der Vielfalt e. V. Und findet seit 2012 jährlich satt. Dieser Tag soll die Vielfalt und Inklusion in Organisationen fördern und anregen, sich aktiv mit diesem Thema auseinanderzusetzen und Engagement für eine offene und diskriminierungsfreie Arbeitswelt zu zeigen. Unter Federführung von Anja Strobel, Prorektorin für Forschung und Universitätsentwicklung, haben Akteurinnen und Akteure der TU Chemnitz sowie Gäste aus anderen Wissenschaftseinrichtungen und der Stadt Chemnitz ein abwechslungsreiches Programm zum Thema Diversität zusammengestellt. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Was erwartet die Besucherinnen und Besucher?

Ab 9.30 Uhr präsentieren sich im Foyer des Zentralen Hörsaal- und Seminargebäudes in der Reichenhainer Straße 90 zentrale Einrichtungen der Universität, Projekte und Chemnitzer Vereine, die mit Diversität befasst sind und Gelegenheit für Information und Austausch bieten. Zeitgleich beginnend widmen sich im Hörsaal N111 vier Vorträge der Thematik. Am Nachmittag gibt es zahlreiche Gelegenheiten, Diversitätsdimensionen selbst praktisch zu erfahren: Wie ist es, einen PC ohne Maus zu bedienen, wie funktioniert eigentlich ein Screenreader, wie wird ein Video mit Untertiteln wahrgenommen?

Austausch internationaler Spezialitäten

In der Mensa, Reichenhainer Straße 55, können zum Diversity Day ein türkisches und ein südkoreanisches Gericht probiert werden. Eine Rezeptebörse im Foyer des Zentralen Hörsaal- und Seminargebäudes lädt zum Austausch nationaler und internationaler Spezialitäten ein - das Organisationstream freut sich auf die Rezepte der Gäste. Den Ausklang des zweiten Diversity Day an der TU Chemnitz bildet das 22. Literarische Quintett, um 19.30 Uhr im Ideenreich der Universitätsbibliothek. Hier werden fünf Bücher vorgestellt, in denen sich der Diversitätsgedanke wiederfindet.

Klares Bekenntnis

Die TU Chemnitz bekennt sich klar zu einem Arbeits- und Studienumfeld, das von Toleranz, gegenseitiger Achtung und Diskriminierungsfreiheit geprägt ist: Im März dieses Jahres schloss die Uni erfolgreich das Zertifikatsverfahren im Diversity Audit "Vielfalt gestalten" ab. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e. V. bescheinigte damit, dass die Chemnitzer Universität die Verschiedenheit ihrer Studierenden und Beschäftigten als Chance begreift und Wege gefunden hat, dieses Potenzial für die Organisationsentwicklung und einen Kulturwandel der Universität zu nutzen.

Das Programm zum Diversity Day und weitere Informationen unter https://www.tu-chemnitz.de/tu/diversity/diversityday2024.html

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion