• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zeugen gesucht: Raubüberfall im Lutherviertel

Blaulicht Unbekannter bedrohte Mitarbeiterin mit einem Messer

Die Chemnitzer Kriminalpolizei ermittelt derzeit zu einem Raubdelikt, bei dem am Donnerstagvormittag ein Unbekannter Bargeld aus einem Geschäft geraubt hat. Der maskierte Täter hatte das Geschäft in der Blücherstraße betreten, eine 57-jährige Mitarbeiterin mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Die Frau kam der Aufforderung nach und öffnete die Kasse. Im weiteren Verlauf nahm der Räuber einige hundert Euro Bargeld aus der Kasse und flüchtete zu Fuß in Richtung Fichtestraße. Die Geschädigte blieb unverletzt.

So sah der Täter aus:

Zur Beschreibung des Täters liegen folgende Angaben vor: Er wurde als etwa 25 bis 30 Jahre alt, zirka 1,90 Meter groß und kräftig beschrieben. Er trug dunkle Bekleidung sowie ein dunkles Basecap, dunkle Handschuhe, und einen dunklen Schal bzw. Tuch vor Mund und Nase. Zudem hatte er einen dunklen Stoffbeutel mit hellen Elementen darauf bei sich. Der Täter sprach Deutsch mit ortsüblichem Dialekt.

Polizei bittet um Hinweise

Es werden weitere Zeugen gesucht. Wer hat in der Blücherstraße und in der Fichtestraße Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wer kann weitere Hinweise zu dem beschriebenen Täter geben? Hinweise nimmt die Chemnitzer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0371 387-3448 entgegen.