Corona-Medikament entdeckt

wissenschaft Studie in Großbritannien bestätigt sterblichkeitssenkende Wirkung

Großbritannien. 

Großbritannien. Auf der ganzen Welt suchen Forscher nach einem wirksamen Medikament gegen Covid-19. Eine groß angelegte Studie der Oxford University soll nun den Durchbruch gebracht haben.

Seit einiger Zeit führt die britische Oxford Universität die sogenannte "Recovery"-Studie durch. Getestet werden 240 bereits zugelassene Wirkstoffe an Covid-19 Erkrankten. Das bisher unter anderem gegen Arthritis eingesetzte Medikament Dexamethason habe dabei die größte Wirkung gezeigt. In klinischen Tests mit 2104 Patienten habe es die Sterblichkeit um ein Drittel gesenkt.

Bei dem Medikament handelt es sich um ein künstliches Steroidhormon, dessen entzündungshemmende Wirkung ausschlaggebend sei.

Obwohl die Studie noch nicht veröffentlicht und von anderen Experten begutachtet wurde, seien die Wissenschaftler so von der Wirksamkeit überzeugt, dass das Medikament in Großbritannien ab sofort zur Behandlung schwerer Coronafälle eingesetzt werden soll.