• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Waldbrandbekämpfung in Tschechien kostet Millionen

Hrensko. 

Die Kosten der Bekämpfung des Waldbrands im tschechischen Nationalpark Böhmische Schweiz dürften in die Millionen Euro gehen. Er rechne mit Aufwendungen allein für die Einsatzkräfte von täglich rund 15 bis 20 Millionen Kronen, sagte der Generaldirektor der tschechischen Feuerwehr, Vladimir Vlcek, am Mittwoch. Umgerechnet sind das 600.000 bis 800.000 Euro. Darin seien noch nicht die Kosten für die Logistik eingerechnet.

Weiterhin sind demnach mehr als 1000 Feuerwehrleute im Einsatz, um Glutnester aufzuspüren und zu löschen. Zudem sind fünf Hubschrauber und mehrere Löschflugzeuge vor Ort. Die Fläche des Brandgebiets konnte inzwischen von 1060 auf 498 Hektar verringert werden.

Seit Montagabend ist das Feuer offiziell unter Kontrolle. Es war vor anderthalb Wochen ausgebrochen und griff auch auf den benachbarten deutschen Nationalpark Sächsische Schweiz über. Der Waldbrand gilt als der größte in der Geschichte Tschechiens.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!