• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

38-jähriger Mann hat kleines Kind mehrfach vergewaltigt

Blaulicht Beschuldigter in Untersuchungshaft

Dresden. 

Dresden. Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen einen 38-jährigen Deutschen Anklage zum Landgericht Dresden - Jugendkammer als Jugendschutzgericht - u. a. wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes in 14 Fällen erhoben.

 

Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, die Geschädigte, die zu den Tatzeiten 8 und 9 Jahre alt war, zwischen Sommer 2021 und Anfang Januar 2022 in mindestens 14 Fällen u. a. in seiner Wohnung in Riesa und im Keller der Wohnung der Familie der Geschädigten in Riesa sexuell missbraucht zu haben.

 

Beschuldigter in Untersuchungshaft

Der Beschuldigte wurde am 11.01.2022 vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden hat der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Dresden am 12.01.2022 Haftbefehl gegen den Beschuldigten erlassen. Der Beschuldigte befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.

 

Die Beschuldigte ist nicht vorbestraft. Er hat sich zu den Tatvorwürfen im Wesentlichen geständig eingelassen. Das Landgericht Dresden wird nunmehr über die Eröffnung des Hauptverfahrens und die Zulassung der Anklage entscheiden. Ein Termin zur Hauptverhandlung wird vom Landgericht Dresden bestimmt.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!