Alkoholisiert und ohne Führerschein: Polizei stoppt Fahrer mit 3,5 Promille

Blaulicht Die Polizei hat die Fahrzeugschlüssel einbehalten

Dresden. 

Dresden. Dresdner Polizisten haben einen alkoholisierten Autofahrer am Dienstagnachmittag gegen 14.20 Uhr gestoppt.

 

3,5 Promille und kein Führerschein

Die Streifenbeamten kontrollierten einen Opel Combo auf der Wiener Straße. Der Fahrer stand mit mehr als 3,5 Promille unter Alkoholeinfluss, wie ein Test ergab. Eine Fahrerlaubnis hatte er nicht.

 

Schlüssel des Fahrzeugs eingezogen

Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme bei dem 60-jährigen Deutschen und behielten die Fahrzeugschlüssel für den Opel ein.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion