Bei Arbeit von Dach gestürzt: Dresdener schwer verletzt

Blaulicht Rettung durch Drehleiter erfolgt

Am Dienstag kam es gegen 8.55 Uhr an der Karcherallee zu einem Arbeitsunfall. Ein Arbeiter stürzte vom Dach eines Wohnhauses auf ein Baugerüst.

Polizei und Landesdirektion ermitteln

Durch die Integrierte Regionalleitstelle wurden sofort die notwendigen Rettungseinheiten alarmiert, unter anderem die Spezialkräfte der Höhenrettung. Diese sind aber bei dem Einsatz nicht tätig geworden. Während der Rettungsdienst den Patienten notärztlich auf dem Gerüst erstversorgte, wurde durch die Berufsfeuerwehr (Wachen Striesen und Löbtau) eine Drehleiter in Stellung gebracht. Der Patient wurde in eine Schleifkorbtrage gelagert und mit der Drehleiter zu Boden gebracht. Er wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Während des Einsatzes kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der Karcherallee. Die Polizei und die Landesdirektion ermitteln.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!