Dresden: Kontrolle eines Radfahrers endet in Attacke gegen Polizisten

Blaulicht Mann trat auf seiner Flucht Haustür ein

Dresden. 

Dresden. Die Polizei ermittelt gegen einen 33-Jährigen unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung. Die Polizisten wollten den Radfahrer am späten Freitagabend auf der Görlitzer Straße kontrollieren, weil er dort entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung unterwegs war.

 

Mann floh über mehrere Innenhöfe

Während die Beamten seine Personalien überprüften, rannte der Mann plötzlich über mehrere Innenhöfe davon. Schließlich trat er die Zugangstür eines Mehrfamilienhauses ein und wollte sich in einer Wohnung verstecken. Dort konnten ihn die Polizeibeamten stellen und festnehmen.

 

Drei vorliegende Haftbefehle

Der 33-Jährige versuchte sich dem zu widersetzen und attackierte die Polizisten. Diese blieben unverletzt. Im weiteren Verlauf stellten die Beamten fest, dass gegen den Deutschen außerdem drei Haftbefehle vorlagen.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!