Flucht vor Polizeikontrolle: Motorrad kollidiert mit Streifenwagen

Blaulicht 20-Jähriger stand unter Drogeneinfluss

Dresden-Prohlis. 

Dresden-Prohlis. Dresdner Polizisten ermitteln gegen einen 20-jährigen Deutschen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Urkundenfälschung, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 

Polizeikontrolle

Den Streifenbeamten fiel der 20-Jährige auf einem Kreidler-Motorrad auf der Niedersedlitzer Straße auf. Da die Kennzeichen am Motorrad nicht zu dem Zweirad passten, wollten sie den 20-Jährigen für eine Verkehrskontrolle anhalten.

 

Zusammenstoß mit Streifenwagen

Der Mann ignorierte alle Haltesignale und fuhr weiter. Als ihn der Streifenwagen überholte, kam es zu einer seitlichen Berührung beider Fahrzeuge, bei der geringer Sachschaden in noch nicht bezifferter Höhe entstand.

 

Unter Einfluss von Drogen

Der 20-Jährige stand unter dem Einfluss von Amphetaminen, wie ein Test ergab. Eine Fahrerlaubnis hatte er nicht. Die Beamten fertigten die entsprechenden Anzeigen.

 

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion