Schwedenlöcher fertig saniert: Wanderweg wieder frei

Die Steiganlagen der berühmten Schwedenlöcher in der Sächsischen Schweiz sind komplett saniert. Nach aufwändigen letzten Reparaturen im vergangenen halben Jahr können Wanderer den beliebten Weg wieder nutzen, wie die Nationalparkverwaltung am Montag mitteilte. In die insgesamt drei Bauabschnitte wurden seit 2021 demnach insgesamt mehr als 330.000 Euro investiert. Teilweise erfolgten sie in Handarbeit, hieß es.

Die Schwedenlöcher sind eine klammartige Schlucht zwischen der berühmten Bastei und dem Amselgrund in der Nähe des Kurorts Rathen östlich von Dresden. Der Wanderweg führt durch Felswände über gut 700 Stufen und zwei steile Eisenleitern nach oben, der Höhenunterschied beträgt 160 Meter. Mit rund 350.000 Besuchern pro Jahr gehört die Felsformation laut Nationalparkverwaltung zu den beliebtesten Wanderwegen im Nationalpark Sächsische Schweiz.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion