• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Verfolgungsjagd endet in Moritzburg mit Überschlag

Blaulicht Offenbar wurde das Fahrzeug gestohlen

Moritzburg. 

Moritzburg. Am Freitagmorgen kam es gegen 3:25 Uhr zu einer Verfolgungsjagd mit Verkehrsunfall zwischen Boxdorf und Volkersdorf.

Einer Streife des Autobahnpolizeireviers war zuvor auf der A4 ein PKW Audio Q5 aufgefallen. Als die Beamten den Wagen kontrollieren wollten, gab der Fahrer des Audi an der AS Dresden-Wilder Mann Gas und flüchtete in Richtung Moritzburg. In Boxdorf verlor die Polizei den Audi aus den Augen. Wenig später verlor der Audifahrer auf der Waldteichstraße (K 8019), in Höhe des Campingplatzes die Kontrolle den Wagen. Der Audi prallte gegen einen Baum, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Spürhunde haben zunächst keinen Erfolg

Die eintreffenden Einsatzkräfte fanden das Fluchtfahrzeug verlassen vor. Offenbar hatte der Flüchtige das Weite gesucht. Die Suche mit einem Spürhund blieb zunächst erfolglos. Polizisten haben später in einem nahen Waldstück einen schwer verletzten 22-jährigen Polen gefunden. Er steht im Verdacht, am Steuer des Audi gesessen zu haben. Bei der Suche kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz.

Die Freiwillige Feuerwehr Moritzburg war im Einsatz. Mutmaßlich wurde der Audi im thüringischen Holzhausen (Ilm-Kreis) gestohlen. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat seine Ermittlungen aufgenommen.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!